RKL: Die Liste der Scham für die ÖVP

(Originalbild: oevp.at/Adaptierung: thinkoutsideyourbox.net)Irland hat bei der Volksabstimmung am Freitag für die Öffnung der Ehe gestimmt und macht somit ein für alle Mal Schluss mit der Diskriminierung von LGBTs. Im deutschsprachigen Raum sperren sich jedoch noch immer die konservativen Regierungsparteien, im 21. Jahrhundert anzukommen. Das RKL hat eine Liste der Scham für die ÖVP veröffentlicht.

Mit Irland öffnet der 13. Staat in Europa (thinkoutsideyourbox.net berichtete) und der 20. weltweit die Ehe für alle, doch im deutschsprachigen Raum verhindern offen homophobe Regierungsparteien die Gleichbehandlung aller BürgerInnen.

RKL: Die Liste der Scham für die ÖVP

Aufhebung der Todesstrafe für homosexuelle Kontakte:
Österreich 1787 – Irland 1861

Aufhebung Totalverbot homosexueller Kontakte: 
Österreich 1971 – Irland 1993

Ehescheidung:
Österreich 1938 (keine Wartezeit bei einvernehmlicher Scheidung) – Irland 1994 (immer noch 4 Jahre Wartezeit, auch bei einvernehmlicher Scheidung)

Abtreibung entkriminalisiert: 
Österreich 1975 – Irland nie

Eingetragene Partnerschaft: 
Österreich 2010 – Irland 2011

Gesetzlicher Schutz gegen Diskriminierung außerhalb des Arbeitsplatzes:
Irland 2000 – Österreich ???? (ÖVP blockiert Levelling-Up – thinkoutsideyourbox.net berichtete)

Aufhebung des Eheverbots für gleichgeschlechtliche Paare:
Irland 2015 – Österreich ???? (ÖVP blockiert Ehe-Öffnung – thinkoutsideyourbox.net berichtete)

Helmut Graupner, Präsident des „RKL“ zur Blockade der ÖVP:

„Jetzt hat uns auch noch das erzkatholische Irland überholt, eine Schande nicht für die ÖsterreicherInnen, die zu den aufgeschlossensten Bevölkerungen weltweit zählen, sondern für die konservativ-katholische ÖVP. Bis heute führt die ÖVP immer noch einen Grabenkampf für die Diskriminierung gleichgeschlechtlich liebender Menschen. Wie lange werden dort noch die erzkonservativen lebensfremden Hardliner den Ton angeben, wann werden sich endlich die vernünftigen Kräfte durchsetzen?“

Die Konservativen Parteien in Deutschland, der Schweiz oder in Österreich die ÖVP „sind nicht bereit“, doch die Bevölkerung ist es längst. Laut Umfragen spricht sich eine deutliche Mehrheit – sowohl in Deutschland, der Schweiz oder in Österreich – für die Ehe-Öffnung für alle aus.

(Originalbild: oevp.at/Adaptierung: thinkoutsideyourbox.net)
Anzeige
5 Comments
  1. […] und in der Gesellschaft auch breit akzeptiert wäre, doch lediglich an den Befindlichkeiten der ÖVP […]

  2. […] hat der Debatte neuen Schub verliehen und die konservativen Regierungsparteien CDU und ÖVP (mit ihrer Liste der Scham) sind immer mehr in der Defensive, da sie kein einziges sachlich rechtfertigbares Argument gegen […]

  3. […] sich die Partei von Gründer Frank Stronach weiter im Zerfallprozess und die ÖVP baut ihre diskriminierende Politik weiter aus, ist es doch der Mediziner Marcus Franz gewesen, der in der Vergangenheit mehrfach mit […]

  4. […] die ÖVP ihre Blockade bei der Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare beenden müsse (thinkoutsideyourbox.net berichtete). Gleichzeitig ist die ÖVP aufgerufen, den Anti-Diskriminierungsschutz, das sogenannte […]

Leave A Reply

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.