„Let’s make some NEW waves“ – Das PINK LAKE FESTIVAL am Wörthersee

Pink-Lake-2018-ProgrammSeit mittlerweile 11 Jahren ist das PINK LAKE FESTIVAL das Sommerparty-Highlight der LGBTQ-Szene am Wörthersee. Von Donnerstag, den 23. bis Sonntag, den 26. August trifft sich die Community und Freunde zum alljährlichen Szene-Event mit echtem Kultstatus in einzigartiger Location. Doch diesmal ist vieles anders und einiges neu.

Das Festival ist in den ersten 10 Jahren so gewaltig gewachsen, dass sich die Organisatoren Gedanken über eine Weiterentwicklung des beliebten Eventkonzeptes gemacht haben. So gab es Überlegungen, das Konzept in einigen Punkten zu verändern und ideale Rahmenbedingungen für die nächsten zehn Jahre zu schaffen. Das Festival kehrt nun an seine Wurzeln nach Pörtschach am Wörthersee zurück und bringt mit dem Ortswechsel neuen Schwung in das viertägige Event.

Die maßgeblichen Erfolgsfaktoren des Festivals bleiben selbstverständlich unangetastet – tagsüber Beachclub, abends drei absolute Party-Highlights – aber vieles wird dieses Jahr „runderneuert“ und weiter optimiert.

So startet das Festival schon am Mittwoch, den 22. August, mit einem „Pre-Event“ in der Schlossvilla Miralago: „Love is love“ – Slam & Party im gediegenen Ambiente der Schlossvilla mit dem österreichischen Queer-Star Virginia Ernst und ihren neuesten Liedern.

Almdudler-Almrausch-PartyDen ersten offiziellen Einsatz haben dann die Festivalbesucher am Donnerstag, den 23. August, im Schloss Leonstain im Herzen von Pörtschach. Bei der „Almdudler Almrausch Party“ ist kein Stein auf dem anderen geblieben. Unverändert – neben der österreichischen Kräuterlimonade als Hauptsponsor – ist noch der zünftige Dirndl & Lederhosen – Dresscode. Der Ablauf und das Angebot sind aber neu: Los geht es bereits um 18.30 Uhr (bei freiem Eintritt für alle) im Schlossgarten mit der Pink’n Almrausch Wies’n“. Bieranstich durch Melli & Mataina, urige Musi, Wies’n-Stimmung und Zünftiges vom Grill lassen schon mal die perfekte Grundlage für eine stimmungsvolle Partynacht schaffen.

Video-Rückblick 2017 (zum Ansehen Datenschutzerklärung akzeptieren):

Bitte akzeptiere YouTube-Cookies, um dieses Video abspielen zu können. Wenn du akzeptierst, kannst du auf Inhalte von YouTube zugreifen, die von einem externen Dritten angeboten werden.

YouTube Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen

Wenn du akzeptierst, wird deine Auswahl gespeichert und die Seite aktualisiert.

 

Um 21.30 Uhr öffnen dann die Tore zum Schloss-Innenhof. Hier geht es dann weiter mit einem echten Kracher auf der Livebühne: direkt unter der 1000-Jahre alten Linde feuern die Stockhiatla ein Stimmungsfeuerwerk ab. Im ehrwürdigen und gut temperierten Gemäuer des fast 700 Jahre alten Schlosses geht es dann auch heiß her: DJ James Munich in der Sissy-Lounge und DJane Käry in der Franzl-Lounge sorgen an den Turntables für die Stimmung bis in die frühen Morgenstunden.

Pink-Lake-Festival-Club-Night

Als definitives Highlight bei den Gästen entpuppte sich im letzten Jahr die neue Location in der „Fabrik“ beim Bad Saag und darf somit in der neuen Planung auch dieses Jahr nicht fehlen.

Das stillgelegte Fabrikgebäude mit all seinen Zahnrädern, Maschinenteilen und Hochöfen ist der ideale Rahmen für eine ausgelassene Clubnacht. „Dance all the night“ lautet das Motto der „Pink Lake Clubnight“. Der Erfolg der letzten beiden Jahre gab ganz klar vor was von den Gästen gewünscht ist: So werden die zwei Dancefloors („Kleine Disco“ und „Doppel-D“) mit den Resident DJs James Munich (München), DJane Käry (Frankfurt) und DJ Sunshine (Hamburg) bespielt.

Ein weiteres Premiumevent im Rahmen des PINK LAKE Festivals ist seit Jahren die „Boat-Cruise-Party“ am türkisblauen Wasser des Wörthersees.

Aufgrund der großen Nachfrage werden auch heuer wieder drei Schiffe aus der Flotte der Wörthersee-Schifffahrt in See stechen. Durch das spektakuläre Vertauen (Zusammenbinden) werden die drei Schiffe im Laufe des Abends zur größten Tanzfläche auf dem See und machen die „Boat-Cruise-Party“ zu einem einzigartigen Party-Highlight in der LGBTQ-Szene.

Video-Rückblick 2017 (zum Ansehen Datenschutzerklärung akzeptieren):

Bitte akzeptiere YouTube-Cookies, um dieses Video abspielen zu können. Wenn du akzeptierst, kannst du auf Inhalte von YouTube zugreifen, die von einem externen Dritten angeboten werden.

YouTube Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen

Wenn du akzeptierst, wird deine Auswahl gespeichert und die Seite aktualisiert.

Auch das Beach-Club-Konzept beim Festival ist diesmal neu

Vom Donnerstag bis zum Sonntag wird die Blumeninsel (Halbinsel vor Pörtschach) zum „Pink Island“. Die saftig grüne Liegewiese, das türkisblaue Wasser, chillige Liegen, sanfter Sound der DJs und natürlich die beliebten Beachgames von Melli & Mataina machen den Beach zum absoluten Highlight von PINK LAKE.

Wer dann immer noch Abwechslung sucht, nützt das Wassersport-Angebot mit Wakeboard oder den Aqua-Tubes oder pendelt mit dem Shuttle-Boat von der Insel zum Leon-Beach, wo ein weiteres Beachclub-Angebot auf die Gäste wartet.

Tickets gibt es unter www.pinklake.at
Mehr Infos und Updates findet ihr auch auf www.facebook.com/pinklake

 

Pink-Lake-Festival-LogoFotos: © PINK LAKE

 

(Anzeige)

Anzeige

Leave A Reply

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.