Gay Marketing: US-Händler Target wirbt mit homosexuellen Ehepaar

Die US Handelskette „Target“ schaltete ein Werbesujet, das ein gleichgeschlechtliches Ehepaar an ihrem Hochzeitstag zeigt. Mit dieser „gay friendly“ Werbung will „Target“ für deren Hochzeitsangebote für hetero- und homosexuelle Paare werben. „Target“ wurde für dieses gelungene Sujet hoch gelobt. In der Vergangenheit dagegen handelte „Target“ deutlich weniger „gay friendly“.

In der Vergangenheit fühlte sich die US-Handelskette „Target“ nicht immer der gesellschaftlichen Vielfalt verpflichtet. Im Jahr 2010 sah sich „Target“ mit heftiger Kritik von LGBT-AktivistInnen konfrontiert, da die Handelskette eine 150.000 US-Dollar Spende an den Republikaner Tom Emmer für die „Mid-Term“-Wahlen überwies. Hemmer hatte sich in der Vergangenheit mehrfach deutlich gegen Homosexuellen-Rechte ausgesprochen.

„Target“ versucht Neupositionierung

Mit der nun geschaltenen Werbung mit einem gleichgeschlechtlichen Ehepaar versucht die US-Handelskette die Neupositionierung, welche nach einer Promotion von Lady Gagas neuem Album „Born This Way“, einer Kämpferin für LGBT-Rechte, eingeleitet wurde.

2012 wird die Neupositionierung intensiv fortgesetzt und gezielt versucht, LGBTs als potentielle KäuferInnen zu umwerben und vergangene (falsche) Positionierungen durch Unterstützung eines Politikers, der offen gegen Homosexuellen-Rechte aufgetreten ist, „vergessen zu machen“ bzw. zu zeigen, dass „Target“ gelernt hat, dass die Gesellschaft reicht an Vielfalt und Diversität ist.

„Target“, dessen Sitz in Minneapolis (US-Bundesstaat Minnesota) ist, verkaufte zuletzt auf ihrer Homepage auch T-Shirts in der Kategorie „Pride“, mit Slogans wie „Love is Love“ und „Harmony“. Die Handeslkette versprach, dass alle Einnahmen dem „Family Equality Council“, das für die Ehe-Öffnung für Lesben und Schwule im US-Bundesstaat Minnesota kämpft, zugute kommen.

„Target“-Sujet zeigt männliches Ehepaar

Das Sujet, das bereits laut „The New Civil Rights Movement“ im Juni veröffentlicht wurde, erhielt zunächst relativ wenig Aufmerksamkeit, doch nun hat sich dies geändert, da die Diskussion in den USA über die Ehe-Öffnung für Lesben und Schwule intensivst diskutiert wird und erst kürzlich der US-Bundesstaat New York das einjährige Jubiläum der Ehe-Öffnung feierte (thinkoutsideyourbox.net berichtete).

Die Werbung bewirbt das Hochzeitsservice von „Target“ und zeigt ein männliches Paar, das Händchen hält. Die Werbeaussage lautet:  “That’s Love” and “Be Yourself. Together.”

(Bild: © Target)
Anzeige

Leave A Reply

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.