AIDS Hilfe Tirol wird 25 Jahre und lädt zur Festveranstaltung

Vor einem Vierteljahrhundert wurde im westlichen Bundesland Tirol die Aids Hilfe Tirol als gemeinnütziger Verein gegründet. Seit 25 Jahren bietet nun die Aids Hilfe Tirol Beratungen zu den Themen HIV/Aids, Hepatitis, sexuell übertragbaren Krankheiten, Sexualität, Coming Out für Lesben und Schwule an. Weiters werden Vorträge und Informationsveranstaltungen durchgeführt. Für HIV-Positive und an Aids erkrankten Personen bietet die Aids Hilfe auch rechtliche Beratungen und psychologische Hilfe an. Natürlich kann mensch auch seinen HIV-Status testen lassen.

Im Rahmen einer Veranstaltung feiert nun die Aids Hilfe Tirol ihr 25-jähriges Bestehen, die über die tägliche Arbeit im Aids Hilfe Haus berichtet. Außerdem wird im Rahmen eines Festvortrages die Bedeutung von Aids im Wandel der Zeit nachgezeichnet.

Was: 25 Jahre AIDS Hilfe Tirol
Wann
: Dienstag, 15. November 2011, ab 17:30 Uhr
Wo: Ursulinensäle am Marktplatz, Innrain 7, Innsbruck
Anmeldung erbeten: Telefonisch 0512/563621 oder per E-Mail an tirol@aidshilfen.at

Programm :

  • 17.30 Uhr: Ankommen
  • 18.00 Uhr: Begrüßung
  • 18.15 Uhr: Grußworte aus der Politik
  • 18.45 Uhr: Dem Leben Jahre und den Jahren Leben geben – Auftrag und Herausforderung – Das Team der AIDS-Hilfe Tirol
  • 19.30 Uhr: Festvortrag – Die Bedeutung von AIDS im Wandel der Zeit von Prof. Dr. Martin Dannecker*
  • Ausklang mit Buffet

Die AIDS-Hilfe Tirol ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Innsbruck. Ihre Tätigkeit erstreckt sich auf das gesamte Bundesland Tirol. Finanziert wird sie in erster Linie durch Subventionen von Bund, Land Tirol und der Stadt Innsbruck. Spenden kommen Betroffenen zugute.

* Martin Dannecker studierte Philosophie, Soziologie und Psychoanalyse an der J. W. Goethe-Universität in Frankfurt am Main, habilitierte sich dort für das Fach Sexualwissenschaft und war bis 2005 als Professor und stellvertretender Direktor tätig. Seine Forschungsschwerpunkte sind männliche Homosexualität, sexuelle Minderheiten, HIV/AIDS sowie Sexualität im Internet. Er veröffentlichte zahlreiche Beiträge zu diesen Themen, u.a. das Standardwerk „der gewöhnliche Homosexuelle“ (1974); er ist Gründungsherausgeber der „Zeitschrift für Sexualforschung“ und Mitherausgeber der „Beiträge zur Sexualforschung“ und war viele Jahre lang Mitglied des Nationalen AIDS-Beirats derBundesregierung, in den letzten Jahren ist Martin Dannecker verstärkt in der sexualtherapeutischen Fortbildung als Dozent und Lehrtherapeut engagiert.
Flyer: © Aids Hilfe Tirol
Anzeige

Leave A Reply

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.