Wie Gus Kenworthy nach Coming-Out Internet-Troll kontert

Der US-amerikanische Gus Kenworthy hat sich vor kurzem im Sozialen Netzwerk durch die Aussage „Ich bin schwul“ als homosexuell geoutet. Bereits kurz danach ist er ein engagierter Aktivist für LGBT-Rechte und gegen Vorurteile, Homophobie und homophobe Internet-Trolle. So hat er auf eine dümmliche Frage eines Internet-Trolls wunderbar geantwortet.

Slopestyle-Silber bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi, in der homophoben Demokratur von Russland-Präsident Wladimir Putin und nun sein wohl wichtigster Erfolg – er steht auch öffentlich zu sich, seiner Persönlichkeit, seiner Sexualität und versteckt sich nicht mehr.

Größter Erfolg ist sein Coming-Out

In den Sozialen Netzwerken veröffentlichte der 5-fache Weltmeister und mehrfache Gesamtgewinner der “ AFP World“ vor wenigen Tagen dieses Statement – begonnen mit den wohl 3 schwierigsten Wörtern für LGBTIQ, die (aus verschiedensten Gründen) Angst vor dem Coming-Out haben:

„Ich bin schwul.“

Gus Kenworthy zerlegt Internet-Troll

Mit dem Coming-Out kommen wie das Amen im Gebet so manche homophobe Internet-Trolle und Kommentare, doch anstatt sich wieder zu verstecken, ist bereits Gus Kenworthy ein aktiver Aktivist für LGBTIQ-Rechte und gegen Homo- und Transphobie.

Auf Twitter stellte ihm der User „Prexton Vice“ einen Klassiker, wer denn nun der Mann und wer die Frau in der Beziehung, genau genommen beim Sex, wäre:

„Bist du der Mann oder die Frau in der Beziehung. Das ist alles, das ich jetzt wissen muss.“

Auf diese niveaulose Frage hat Gus Kenworthy die perfekte Antwort geliefert und zeigt, dass er bereits kurz nach seinem Coming-Out ein wichtiger Aktivist für LGBTIQs geworden ist. Seine Antwort auf Twitter auf die dümmliche Frage:

„In einer Beziehung bin ich der Mann. Wie auch der andere Mann. Ich bin schwul. Versuche nicht, eine heterosexuelle Beziehung nachzuahmen.“

Touché, Gus Kenworthy!

Anzeige

Leave A Reply

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.