Video: Homophobe Westboro Baptist Church protestiert in Maryland gegen Ehe-Öffnung

Die radikal-homophobe ‚Westboro Baptist Church‘ aus Topeka (US-Bundesstaat Arkansas) hat mit einer kleinen – peinlich anmutenden Abordnung, darunter Shirley Phelps-Roper, Tochter des ‚Kirchengründers‘ Fred Phelps, Protestaktion in Annapolis gegen die mit Anfang 2013 in Kraft getretene Ehe-Öffnung im US-Bundesstaat Maryland protestiert. Der Bürgermeister von Annapolis erklärte gegenüber Medien, dass die Radikalchristen zwar damit Aufmerksamkeit auf sich ziehen würden, gleichzeitig jedoch deutlich wurde, dass Maryland ein toleranter und weltoffener Bundesstaat ist.

Erst vor wenigen Tagen machten die fundamentalen Mitglieder der „Westboro Baptist Church“ (WBC) auf sich aufmerksam, als sie den Massenmord an der Sandy Hook Grundschule in Newtown (Connecticut) als „Strafe Gottes“ bezeichneten für die „Schwuchtel-Ehe“ bezeichneten und den Attentäter lobten (thinkoutsideyourbox.net berichtete). Auch wollten die FundamentalistInnen bei Begräbnissen der getöteten Kinder und vor der Schule demonstrieren, was jedoch die Zivilgesellschaft erfolgreich verhinderte (thinkoutsideyourbox.net berichtete).

WBC protestiert gegen „Schwuchtel-Ehe“ in Maryland

Die „Westboro Baptist Church“, die regelmäßig gegen die Gleichstellungsbestrebungen von Lesben und Schwulen wettert und beispielsweise Gott für Naturkatastrophen als Strafe für den Glaubensabfall dankt, trat auch in der Stadt Annapolis in Erscheinung, als die ersten gleichgeschlechtlichen Eheschließungen im Bundesstaat Maryland stattfanden. Auch haben die fundamentalen Christen in der Vergangenheit mehrfach Begräbnisse von gefallenen US-SoldatInnen gestört, weil sie auch hier Gott danken wollten, als Strafe für die vom Glauben abgefallenen USA.

Die kleine Abordnung, darunter die Tochter des Kirchengründers, Shirley Phelps-Roper sah sich einer deutlich größeren Gegenprotestaktion von BürgerInnen, die für die gleichen Rechte aller BürgerInnen eintreten gegenüber.

Bürgermeister zeigt sich über Protest gegen WBC erfreut

Auch der Bürgermeister von Annapolis, Joshua Cohen zeigte sich erfreut, dass sich so viele BürgerInnen gegen den Protest der Westboro Baptist Church eingefunden haben. Zwar würde die „Westboro Baptist Church“ mit ihren Aktionen Aufmerksamkeit auf sich ziehen, gleichzeitig würde jedoch durch die mediale Berichterstattung auch das Faktum hervorgehoben werden, dass Maryland ein toleranter Staat ist.

Gegenüber der „Baltimore Sun“ erklärte der Bürgermeister Joshua Cohen:

„Als die Menschen in unsere Stadt kamen, um Hass zu predigen, standen wir dagegen. Es war eine schöne Szene.“

Bevölkerung votierte bei Volksabstimmung für Ehe-Öffnung

Schließlich war es in Maryland die Bevölkerung, die nach der politischen Mehrheit und der von GleichstellungsgegnerInnen erzwungenen Volksabstimmung (thinkoutsideyourbox.net berichtete), die Ehe-Öffnung für Lesben und Schwule ermöglichte. Bei der Volksabstimmung am 6. November 2012 votierten 52,4 % der BürgerInnen an der Wahlurne für die Ehe-Öffnung und Gleichstellung von Lesben und Schwulen im Eherecht im US-Bundesstaat Maryland (thinkoutsideyourbox.net berichtete).

Ehe in 9 US-Bundesstaaten geöffnet

Insgesamt ist die Ehe in 9 US-Bundesstaaten für gleichgeschlechtliche Paare geöffnet. Dies sind neben Washington (seit 6. Dezember 2012), Maine (29. Dezember 2012) und Maryland (1. Jänner 2013), die Bundesstaaten Connecticut, Iowa, Massachusetts, New Hampshire, New York und Vermont. Weiters ist die Ehe in der Hauptstadt Washington D.C. geöffnet.

(Bild: Screenshot YouTube-Video)
Anzeige
2 Comments
  1. […] und LGBTs den Tod wünscht (thinkoutsideyourbox.net berichtete), bei Eheschließungen protestiert (thinkoutsideyourbox.net berichtete) oder dem Massenmord an der US-Grundschule in Newtown (Connecticut) als “Strafe Gottes für […]

  2. […] In den USA ist die “Westboro Baptist Church” mit ihren Schildern, wo unter anderem ‘God Hates Fags” zu lesen ist, dadurch bekannt, dass sie in der Vergangenheit bereits tausende Male auf Straßen gegen Lesben- und Schwulenrechte demonstriert haben. So demonstrierten sie auch im US-Bundesstaat Maryland, als dieser im Jänner 2013 die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare öffnete (thinkoutsideyourbox.net berichtete). […]

Leave A Reply

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.