Sängerin Virginia Ernst: Verlobung mit Partnerin

Virginia Ernst ist vieles: Sängerin, Songwriterin, Startsstürmerin, ehemalige Eishockeyspielerin im österreichischen Nationalteam, Tattoo addicted und nun verlobt – mit ihrer Partnerin.

Virginia Ernst hat nie ein großes Thema um ihre sexuelle Orientierung oder geschlechtliche Identität gemacht. So hat sie im „Kurier„-Interview erzählt, dass sie sich weder als Frau, noch als Mann sieht, sich nicht in die Geschlechterbinarität einordnen lassen möchte, sondern:

„Ich bin ich, ich bin Gini. Man kann mich schwer kategorisieren. Weder Fisch noch Fleisch.“

Ernst, die in Skandinavien erfolgreiche Eishockey-Spielerin war und auch für das österreichische Eishockey-Nationalteam an mehreren Weltmeisterschaften teilgenommen hat, wo sie unter anderem die Goldmedaille gewann, kam über YouTube-Videos zur Musik und brachte sich das Gitarrespielen selbst bei.

Bei einem Singer-Songwriter-Wettbewerb in London, zu dem sie nur der Mutter wegen ging, siegte sie schließlich, der letztlich den Startschuss für ihre musikalische Karriere bildete.

Mittlerweile hat sie mehrere erfolgreiche Singles und ein Album auf den Markt gebracht, unter anderem die Hits „Soldier“, „Runnin'“ oder die aktuelle Single „if not tonight“.

Single als Motto für Heiratsantrag?

Der Titel der aktuellen Single stand offensichtlich Pate für die Fete Blanche in Kärnten, wo die Frage der Fragen gestellt wurde und es ein Ja gab.

So postete die Sängerin auf ihrer Facebook-Seite ein Bild von der Fete Blanche, wo sie ihre Partnerin nach der Verlobung küsst und dazu schrieb:

„Sie hat JA gesagt !!!!!!!!!!! ?? fuck , bin der gücklichste Mensch der Welt !!!!!“

#LoveIsLove #LoveWins

Link: Homepage Virginia Ernst

Anzeige
1 Comment
  1. Manfred says

    Virginia Ernst beteiligt sich aktiv in Scientology und sie steht auf einer Kursabschlussliste der homophoben Sekte. Gemäß Sektengründer Hubbard ist der sexuelle Perversling (LGBT) geistig krank …

    Schlimmer als homosexuell geht’s nicht für Scientology > http://m-maenner.de/2016/03/scientology-homophob/

Leave A Reply

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.