Regenbogenfamilie: Hanna erzählt über ihr Leben mit 2 Müttern – Video

Lesben und Schwule wird von GleichstellungsgegnerInnen wider allen wissenschaftlichen Studien und Untersuchungen nachwievor das Adoptionsrecht und das Familie sein abgesprochen. Dies zeigt sich aktuell auch an der Diskussion in Deutschland oder an der Hetze der FPK vor wenigen Tagen. Hanna erzählt im Gespräch mit den „Grünen Andersrum Tirol“ über das Leben in einer Regenbogenfamilie.

In dem ausführlichen Interview spricht Hanna darüber, wie sie das Leben mit 2 Müttern empfindet und beklagt sich auch darüber, dass es viel zu wenig Aufklärung gibt. Bevor das Video gezeigt wird, hier nochmal 2 Grundaussagen einer Studie zu Regenbogenfamilien aus Deutschland, die zu folgenden Ergebnissen gekommen ist:

  • Das Kindeswohl ist in Regenbogenfamilien genauso gewahrt wie in anderen Familienformen. Nach den Ergebnissen der Untersuchung sind “Regenbogeneltern” gleichermaßen gute Eltern wie andere an ihren Kindern interessierte Eltern. Persönlichkeitsentwicklung, schulische und berufliche Entwicklung der betroffenen Kinder verlaufen positiv. Sie entwickeln sich genauso gut wie Kinder aus heterosexuellen Beziehungen. Auch finden sich keine Anhaltspunkte für eine erhöhte Neigung zu Depressionen. Aus der Studie folgt: Für das Kindeswohl ist es nicht erforderlich, dass die Erziehung nach dem klassischen Rollen-Modell von verschiedenen Geschlechtern gleichermaßen übernommen wird. Maßgeblicher Einflussfaktor ist vielmehr eine gute Eltern-Kind-Beziehung unabhängig vom Geschlecht der Eltern.
  • Eine Mehrheit der Kinder verfügt über keine Diskriminierungserfahrungen wegen der sexuellen Orientierung im Elternhaus (63 % aus Sicht der Eltern, 53 % aus der Perspektive der Kinder). Soweit solche Erfahrungen vorliegen, handelt es sich überwiegend um Hänseleien und Beschimpfungen. Die Erlebnisse werden in der Regel von den Betroffenen gut verarbeitet, da sie vor allem durch die elterliche Zuwendung und Erziehung aufgefangen werden.

Teil 1:

Teil 2:

(Bild: Kevin Wong – CC-BY-2.0 – Flickr)
Anzeige

Noch kein Kommentar

Add yours

*