Männer-Paar: „Love Changes Everything“-Flashmob-Heiratsantrag geht viral

Der ehemalige Mormone und Überlebender einer Ex-Gay-Therapie, Justin Utley hat vor dem „Lincoln Center“ auf der „Upper West Side“ in Manhattan in New York um die Hand seines Partners, Craig Neilosn angehalten. Der berührende Heiratsantrag zum Song „Love Chances Everything“ geht viral.

Der Singer-Songwriter Justin Utley ist in den USA mittlerweile ein bekannter LGBT-Aktivist, der aus seinem persönlichen Erfahrungen gewachsen ist und nun für die gute Sache kämpft.

Utley überlebte eine „Ex-Gay“-Therapie, die von allen seriösen WissenschaftlerInnen vehement abgelehnt wird, die er nach seinem Coming-Out gegenüber seinem Mormonen-Bischof unternahm, dann verlor er seinen Freund durch einen plötzlichen Herzinfarkt und schließlich wurde er im Job gefeuert, nachdem sein Boss über die sexuelle Orientierung erfahren hatte.

Aufgrund seiner negativen Erfahrungen und dem Verlust des Jobs gab er eine inspirierende Rede vor dem Gesetzgeber in Utah über Diskriminierung und die Notwendig von Anti-Diskriminierungsmaßnahmen aufgrund der sexuellen Orientierung.

„Love Changes Everything“: Heiratsantrag geht viral

Auf Facebook hat eine Freundin des Paares den überraschenden Heiratsantrag von Justin Utley an seinen zukünftigen Mann, Craig Neilson mit einem iPhone aufgenommenen Video veröffentlicht.

Zu einem Chor, der „Love Changes Everything“, einem Song aus dem Lieblingsmusical von Craig, „Aspects of Love“ hält Utley um die Hand an.

Liebe ändert alles und das trifft auch bei Utley und seinem Partner zu. Wie heißt es auch passend im Musical „Rent“: Liebe heilt.

Anzeige

Leave A Reply

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.