LIFE BALL 2017: RECOGNIZE THE DANGER & KNOW YOUR STATUS

Anzeige

Am 10. Juni findet wieder der LIFE BALL am Wiener Rathausplatz statt, der seit 1993 zu einem der größten AIDS Charity Events geworden. Im Zentrum steht dabei die Enttabuisierung und der Kampf gegen HIV und AIDS, sowie die Schaffung einer Plattform für gesellschaftspolitische Themen. Der Reinerlös wird für nationale und internationale HIV und AIDS Hilfsprojekte eingesetzt.

Während der Pause 2016 wurde aus dem Verein AIDS LIFE die Dachmarke „LIFE+“ ins Leben gerufen. Sie soll einen klaren Auftrag im Gesundheitsbereich übernehmen und den Augenmerk auf „barrierefreie“ HIV Tests in den Vordergrund stellen, ein Zeichen für mehr Toleranz setzten, relevante Themen nachhaltiger aufgreifen und ihnen ganzjährige Präsenz geben – über den LIFE BALL hinaus.

#knowyourstatus_lifeball

„Mit KNOW YOUR STATUS wollen wir das Wissen um den eigenen Immunstatus so selbstverständlich machen, wie das Wissen um die eigene Blutgruppe. Die Gründe, warum selbst in unseren Bekannten- und Familienkreisen HIV/AIDS Tests nicht oder selten gemacht werden, sind nur allzu menschlich. Viele glauben, nicht betroffen zu sein oder haben Angst vor der Realität einer HIV Infektion, sowie den gesundheitlichen und gesellschaftlichen Konsequenzen. Unwissenheit ist besonders in diesem Fall mindestens genauso ansteckend.“ (Gerry Keszler, 2017).

Für die Kampagne konnten hochkarätige internationale und nationale Persönlichkeiten gewonnen werden, die sich mit dem Life+ Pflaster am Arm von Peter Lindbergh (Modefotograf) fotografieren ließen. Dazu zählten Kate Winslet (Schauspielerin), Tatjana Patitz (Model, Schauspielerin), Uma Thurman (Schauspielerin), Christian Kern (Bundeskanzler), Doris Bures (Nationalratspräsidentin), Sophie Karmasin (Bundesministerin für Familie und Jugend), Cornelius Obonya (Schauspieler), Karl Markovics (Schauspieler), Conchita Wurst (Musikerin), Andreas Vitasek (Kabarettist und Schauspieler), Oliver Stummvoll (Model) u.v.m.

Zum Vergrößern klicken:

Außerdem werden mobile Teststationen der sieben regionalen AIDS Hilfen das ganze Jahr über bei verschiedenen Veranstaltungen eingesetzt, wo anonyme und kostenlose Vor-Ort-Tests angeboten werden. Solche Stationen sind auch am 10. Juni beim LIFE BALL vertreten.

Wissen verhindert Ansteckung.

Mit dem diesjährigen Motto „RECOGNIZE THE DANGER“ und der Kampagne „KNOW YOUR STATUS“ soll mehr Aufmerksamkeit darauf gemacht werden, dass die Themen AIDS und HIV nach wie vor kritisch und keinesfalls verschwunden sind.

Durch die sehr guten Behandlungsmethoden kann man trotzt einer HIV Infektion heute zwar ein mehr oder weniger „normales“ Leben führen und es ist kein Todesurteil mehr, jedoch wurde noch immer keine Heilung dafür gefunden. Trotzdem ist es in den letzten Jahren stiller geworden um das Thema.

Aktuell leben mehr als 36,7 Mio. Menschen mit HIV und AIDS. (Quelle: WHO) In den vergangen Jahren ist somit ein Anstieg zu verzeichnen. Gründe dafür liegen darin, dass mehr Betroffene Zugang zu antiretroviraler Therapie haben und so die Lebenserwartung kontinuierlich ansteigt.

Zudem gibt es in vielen Ländern Gesetze, die die Übertragung des HI-Virus unter Strafe stellen. Solche Gesetze erschweren den Zugang zu HIV-Aufklärung und Behandlungen, halten Menschen davon ab, sich auf HIV testen zu lassen und tragen so zur Ausbreitung des Virus bei. Aber auch eine gewisse „Schutzmüdigkeit“ im Sexualverhalten ist in den letzten Jahren wieder bemerkbar geworden.

Laut Schätzungen der WHO kennen rund 46% weltweit ihren „Status“ nicht. In Europa sind 1 von 7 HIV Infizierten nicht über ihren Immunstatus informiert. Fast die Hälfte (48%) werden spät diagnostiziert. (Quelle: WHO)

Besucherinfos

Für die Eröffnungsshow am Rathausplatz sind Tickets in zwei Kategorien erhältlich: „Opening Tickets“ um € 5.- Euro bringen Gäste ganz nahe an das Geschehen um den roten Teppich. „Public Tickets“ für die hinteren Bereiche sind kostenlos. Registrieren muss man sich jedoch für beide Kategorien. Für diese Print@Home Tickets (Tickets, die man sich zuhause selbst ausdruckt) kann man sich auf Wien-Ticket registrieren. Es wird dringend empfohlen, sich bereits vor dem Tag des LIFE BALL online zu registrieren. Vor Ort kann es zu Wartezeiten bei der Registrierung kommen und die Anzahl der Platztickets ist limitiert

Der Einlass am Gelände des LIFE BALL am 10. Juni 2017 beginnt um 16:00 Uhr. Das Showprogramm startet um 22:00 Uhr.

Mehr Infos: http://lifeplus.org/

LESETIPP: NACHGEFRAGT BEI ERIK PFEFFERKORN, AIDSHILFE OÖ

(Quellen: Pressemappen Life Ball, AIDS Hilfen)

Anzeige

Noch kein Kommentar

Add yours

*