HIV/Aids: Life Ball-Straßenbahn fährt durch Wien

Der ‚Life Ball‘, Europas größtes Charity-Event im Kampf gegen HIV/Aids, das am 25. Mai in der 21. Auflage vor und im Wiener Rathaus steigt, wirft seine wichtigen Schatten voraus. Seit dem 4. April und bis zum 7. Juni ist in Kooperation mit den ‚Wiener Linien‘ wieder die Life Ball-Bim in Wien unterwegs. Die dem Motto von ‚1001 Nacht‘ entsprechend bemalte Straßenbahn wird hauptsachlich auf den Linien D, 1 und 71 zu sehen sein.

Der Wiener „Life Ball“ ist eine der wenigen Veranstaltungen in Österreich, die weit über die Grenzen hinweg Anerkennung genießt und Aufmerksam bekommt. Am 25. Mai wird der 21. „Life Ball“ ein wichtiges Zeichen im Kampf gegen HIV/Aids und die Stigmatisierung sowie Diskriminierung von Menschen mit HIV/Aids setzen.

„Life Ball“-Bim wieder auf Schiene

Wie bereits in den vergangenen Jahren kooperien auch im Jahr 2013 die „Wiener Linien“ mit dem Verein „Aids Life“, Veranstalter des „Life Balls“. Die Tickets für den „Life Ball“ sind alljährlich heiß begehrt und so langten beispielsweise für 3.780 Karten für das Event im Rathaus rund 95.000 Ticketanfragen aus aller Welt ein. Der „Life Ball“ steht heuer unter dem Motto „1001 Nacht“ und dem arabischen Sprichtwort „Es braucht die Nacht, um die Sterne zu sehen„.

HIV/Aids ist immer noch eine nicht heilbare Erkrankung und daher ist es immens wichtig, Aufmerksamkeit und Aufklärung über die Ansteckungsmöglichkeiten immer wieder auf das Neue zu kommunizieren. Ebenso ist es wichtig, auf bestehende Stigmatisierungen und Diskriminierungen aufmerksam zu machen, mit denen Menschen mit HIV/Aids im Alltag zu kämpfen haben, obwohl moderne Therapien dafür sorgen, dass viele HIV-positive Menschen nicht mehr infektiös sind.

Unter dem Motto „1001“ fährt seit dem 4. April die „Life Ball“-Bim durch die österreichische Bundeshauptstadt und wird hauptsächlich auf den LInien D, 1 und 71 zu sehen sein. Doch nicht nur bis zum 7. Juni wird die „Life Ball“-Bim auf den Straßen unterwegs sein, sondern hat diese auch am 25. Mai beim „Life Ball“ ihren „Auftritt“.

Die „Life Ball“-Bim bringt die 100 GewinnerInnen des „Life Ball Family“-Tickets zur Eröffnung des 21. „Life Balls“ am Wiener Rathausplatz, wo sie über den „Magenta Carpet“ mit ihren opulenten, extravaganten Kostümen schreiten können.

Die „Style Bible“ zum Life Ball 2013 unter dem Motto „1001 Nacht“ kann hier angeschaut werden.

„United in Difference“-Konzert am 24. Mai in Burgtheater

Bevor am 25. Mai das Wiener Rathaus zum großen „Life Ball“ lädt, findet am 24. Mai im gegenüber liegenden Burgtheater die zweite Auflage des „Red Ribbon Celebration Concert“ unter dem Motto „United in Difference“. Der Reinerlös geht an die „Clinton Health Access Initiative (CHAI)“ des ehemaligen US-Präsidenten Bill Clinton, der auch 2013 wieder als Ehrengast in Wien sein wird.

Für das Konzert im Burgtheater stellen sich etliche internationale Opernstars in den Dienst der guten Sache, darunter Anna Netrebko, Erwin Schrott, Elisabeth Kulmann, Piotr Beczala, Ildebrando D’Arcangelo oder Rene Pape. Weiters treten Christiane Hörbiger, Sunnyi Melles, Nicholas Ofczarek und Mavie Hörbiger auf, die kurze Lesungen halten werden.

Der Kartenverkauf für das „Red Ribbon Celebration Concert“ am 24. Mai im Wiener Burgtheater startet am 8. April 2013.

Spenden an den Verein „Aids Life“

Neben dem Besuch des „Life Balls“ oder des „Red Ribbon Celebration Concert“ kann der Verein AIDS LIFE im Kampf gegen HIV und Aids auch mittels Spende unterstützt werden. Der Verein trägt das österreichische Spendengütesiegel und freiwillige Spenden von Unternehmen, die in Österreich steuerpflichtig sind, sowie von Privatpersonen mit Wohnsitz in Österreich an den Verein AIDS LIFE sind seit 28. April 2010 steuerlich absetzbar.

Verein AIDS LIFE; Werdertorgasse 1, 1010 Wien / Austria
Erste Bank; BLZ: 20111; Kontonummer: 300 000-13131
oder IBAN: AT692011130000013131; BIC: GIBAATWWXXX

Was: Life Ball – Motto „Es braucht die Nacht, um die Sterne zu sehen“
Wann: 25. Mai 2013
Wo: Rathausplatz, 1010 Wien
Infos:  Life Ball

(Logo: © Life Ball/Foto: © Wiener Linien/Jantzen)
Anzeige

Leave A Reply

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.