Grüne Andersrum laden zur Kinoweihnacht am 6. und 14.12.2012

Bereits traditionell laden die Grünen Andersrum in der Adventszeit zu einem Kinoabend ein, so auch im diesjährigen Advent. Dennoch ist heuer etwas neu: So laden die Grünen Andersrum gleich an zwei Abenden zu kostenlosen Kinovorführungen ein. Die erste von zwei Kinoweihnachts-Abenden findet am 6. Dezember 2012 im Votivkino statt. Kinoabend Nummer zwei folgt am 14. Dezember im Cinemagic (ehemaliges Opernkino).

Traditionell laden die Grünen Andersrum zur Kinoweihnacht im Dezember. Dieses Jahr sogar im Doppelpack! Am 6. Dezember 2012 wird im Votickino der Film  „Sharayet – eine Liebe in Teheran“ gezeigt und am 14. Dezember 2012 „Leave it on the Floor“ im Cinemagic.

„Sharayet – eine Liebe in Teheran“

Sharayet ist das Spielfilm-Debüt der US-amerikanisch-iranischen Filmemacherin Maryam Keshavarz. Der Film wirft einen tiefen Blick in die Situation des iranischen Mittelstands, der im Sommer 2009 von der sogenannten „grünen Welle“ erfasst wurde. Auch wenn viele Vertreter des liberalen Bürgertums die privaten Freiheiten mit öffentlicher Anpassung und Geld verteidigen können, wird spätestens am bewegenden Beispiel der lesbischen Liebesgeschichte von Atafeh und Shirin deutlich, dass ein menschenwürdiges selbstbestimmtes Leben im Milieu des religiösen Fundamentalismus nicht zu verwirklichen ist. Auf dem Sundance Film Festival, wo der Film 2010 uraufgeführt wurde, erhielt der Film den Publikumspreis.

Trailer:

Maryam Keshavarz , USA/Frankreich/Iran 2010, 105 min., OV mit deutschen Untertitel

Wann: Donnerstag, 6. Dezember 2012, 20:30 Uhr
Wo: Votivkino, Währinger Straße 12, 1090 Wien
Eintritt Frei! Karten werden eine Stunde vor Vorstellungsbeginn vergeben
ab 20 Uhr kannst du dir gratis ein Glas Sekt oder Sekt/Orange holen!

Am 14. Dezember 2012 zeigen die Grünen Andersrum als Österreichpremiere die Spielfilm-Hommage an den Klassiker „Paris Is Burning“, „Leave it on the Floor“.

„Leave it on the Floor“

Als die Mutter des 22-jährigen Brad Lyle entdeckt, dass ihr Sohn schwul ist, brandmarkt sie ihn als Loser und wirft ihn aus dem Haus. Der suizidgefährdete Brad driftet aus dem verschlafenen Vorort El Monte nach Downtown L.A. und gerät in die schillernde, vitale und absolut theatralische Welt der Ball-Voguing-Community. Zunächst erscheint ihm diese Gegenkultur unter dem Radar der etablierten Pop-Kultur fremd, bizarr und chaotisch. Auf seinem Weg zur Selbsterkenntnis, Selbstakzeptanz und Selbstliebe wird er schließlich als Sexy Brad im „House of Eminence“ aufgenommen wird.

Dieses Musical-Update des 1991 mit dem Teddy Award ausgezeichneten, dokumentarischen Ball-Klassikers „Paris Is Burning“ von Jennie Livingston feiert mit fulminanter High Energy und elf Power-Songs die Kreativität, Imagination, Vitalität und Tapferkeit der aktuellen Ball-Community von L.A. und anderen urbanen Zentren der USA.

Trailer:

Sheldon Larry, USA/Kanada 2011, 106 min., OV mit deutschen Untertitel

Wann: Freitag, 14. 12. 2012, 19:30 Uhr
Wo: Cinemagic, Friedrichstraße 4, 1010 Wien
Eintritt Frei! Karten werden eine Stunde vor Vorstellungsbeginn vergeben
Nach dem Film kannst du dir gratis ein Glas Sekt oder Sekt/Orange holen!

Link: Die Grünen Andersrum

(Flyer: Die Grünen Andersrum)
Anzeige

Leave A Reply

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.