Gelungenes Coming-Out im Highschool-Jahrbuch

Der 18-jährige Highschool-Schüler Maxwell Barrett hatte im Juni für sein Coming-Out das Jahrbuch gewählt. Darin hat er auf gekonnte Weise erklärt, dass er schwul ist. Beinahe wäre aber das Zitat nicht gedruckt worden.

Maxwell Barrett hat im Juni in den USA und teilweise auch weltweit für Schlagzeilen gesorgt, als sein Coming-Out im Jahrbuch seiner Highschool für Furore und Begeisterung sorgte.

Auch wenn er gegenüber zahlreichen FreundInnen geoutet war, so war er nicht vor allen geoutet und das wollte der Highschool-Senior auf eine Art ändern, die in Erinnerung bleibt. Das gelang ihm.

Coming-Out via Highschool-Jahrbuch mit tollem Zitat

Er wählte das Highschool-Jahrbuch für sein Coming-Out. Zuvor wollten Verantwortliche das von Maxwell Barrett gewählte Zitat nicht drucken, weil sie eine „Schockwirkung“ befürchteten. Doch schließlich kehrte Vernunft ein und sein gewähltes Zitat erschien unter seinem Foto.

Sein Tweet auf Twitter wurde fast 19.000 Mal mit „Gefällt mir“ markiert und sammelte über 9.000 Retweets. Auch zahlreiche Medien weltweit berichteten über dieses gelungene Coming-Out.

Die Worte haben eine großen Warheitsgehalt. Für viele ist das Coming-Out eine sehr schwere Angelegenheit, verbunden mit viel Unsicherheit und zahlreichen Ängsten, aber letztlich ist das Verstecken im Schrank kontraproduktiv. Es ist für nichts gut, da man nicht ehrlich zu sich selbst ist.

Anzeige

Leave A Reply

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.