Fisting kann Ihren E-Mailaccount gefährden

FistingDie Sexualisierung der Sprache und der Gesellschaft ist wohl daran schuld. Ständig hört mensch von Sex, Erotik oder Casual Sex, sowie davon, dass Sperma ein Jungbrunnen sein soll, der vor dem Altern schützt. Letzteres wurde bekanntlich von österreichischen Forschern herausgfunden, wonach Sperma den Alterungsprozess der Zellen stoppt, beschädigte Zellen repariert und Zellen auf „jung programmiert“. Angeblich soll oral zugeführtes Sperma auch ein Hausmittel gegen Halsschmerzen sein… Dafür gibt’s aber (noch) keinen wissenschaftlichen Beweis. Nun lieferte der ZDF einen weiteren Beweis der Sexualisierung der Sprache und verwechselte in der Mittagsausgabe der „heute“-Nachrichten am 7. Oktober Pishing mit der Sexualpraktik Fisting.

Das Video mit dem Versprecher „Fisting statt Pishing“ aus der Nachrichtensendung im ZDF gibt’s auf YouTube.

Was ist Fisting eigentlich?

Fisting ist Englisch und steht für Faustverkehr. Dabei werden ein oder mehrere Finger, eine ganze Hand oder auch mehr in die Vagina oder den Anus eingeführt.

Übrigens, der ZDF nahm den Versprecher relativ locker. So heißt es in einer Stellungnahme:

Ein faux-pas, und ganz sicher keine Freud’sche Fehlleistung, wie Elmar Bartel, die wohl bekannteste Stimme des ZDF, beteuert: „Ich hatte in meinem Kopf irgendwie die Begriffe ‚Philister‘ oder ‚Sophisticated‘ mit ‚Phishing‘ in Verbindung gebracht. Die klangliche Nähe hat mir da wohl einen Streich gespielt. Auch beim Einlesen war es mir nicht aufgefallen.“ Erst in der Live-Sendung, als Bartel dann zum ersten Mal laut „Fisting“ vorlas, sei es ihm aufgefallen. Dann hätten alle gelacht.“

Jungbrunnen Sperma

Vor wenigen Tagen berichteten der ORF Steiermark, dass die österreichischen Forscher Tobias Eisenberg und Frank Madeo vom Institut für Molekulare Biowissenschaften an der Universität Graz, herausgefunden haben, dass Spermidin, welches vorwiegend in männlichen Sperma vorkommt, ein Jungbrunnen ist. Spermidin soll Zellen reparieren sowie den Alterungsprozess stoppen und diese auf „jung programmieren“.

Wie das schwule Nachrichtenportal ggg.at weiter ausführt, wurde in Laborversuchen festgestellt, dass Spermidin nicht nur das Leben von Zellen verlängerte, sondern auch von Tieren:

„Menschliche Immunzellen, Fliegen, Würmer und Hefe, die in der Forschung ein beliebtes Alterungsmodell darstellen, werden durch Spermidinzugabe verjüngt und leben länger.“

Sperma in Pillenform? Möglich, dass es dies zukünftig geben wird, denn die beiden Forscher haben sich dies bereits patentieren lassen.

Abschließend sei darauf hingewiesen, dass es kein Freibrief für das Schlucken von Sperma sein darf. Das Risiko einer HIV/Aids-Infektion ist nachwievor sehr groß.

(Bildquelle: Flickr SideLong, Creative Commons)

Anzeige

Leave A Reply

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.