Fachtagung: Sexuelle Welten – Vielfalt leben!

Die PartnerInnen-, Familien- und Sexualberatungsstelle COURAGE mit dem Schwerpunkt gleichgeschlechtliche und transgender Lebensweisen feiert 10-jähriges Jubiläum; die ÖGS  – Österreichische Gesellschaft für Sexualforschung ihr 30-jähriges Bestehen.

COURAGE, österreichweit die erste professionelle Beratungsstelle mit dem Schwerpunkt gleichgeschlechtliche und transGender Lebensweisen, ist vom Bund und der Stadt Wien anerkannt und gefördert und bietet seit 10 Jahren kostenlos und anonym Beratung vor allem für Lesben, Schwule, Bisexuelle, TansGender-Personen, intersexuelle Menschen und ihre Angehörigen an. Als PartnerInnen-, Familien- und Sexualberatungsstelle steht sie in den Themenbereichen Sexualität, Beziehungen sowie Gewalt und sexuelle Übergriffe allen Rat- und Hilfesuchenden zur Verfügung. In 10 Jahren wurden 12.000 Menschen in 26.000 Beratungen unterstützt und begleitet.

Die Österreichische Gesellschaft für Sexualforschung (ÖGS) ist eine interdisziplinäre Plattform österreichischer Expertinnen und Experten, deren Ziel es ist, die Sexual- und Beziehungswissenschaften in Forschung, Lehre und Praxis zu fördern. Sie wurde 1979 von Prof. Dr. Ernest Borneman gegründet. Sie ist in den unterschiedlichen universitären und außeruniversitären Institutionen tätig. Die ÖGS beruft sich in ihrer Tätigkeit auf eine vielfach in Vergessenheit geratene sexualwissenschaftliche Tradition in Österreich. Ihre Wiederbelebung, Erforschung und Weiterentwicklung gehören zu den Grundanliegen der ÖGS.

Ihre Jubiläen begehen COURAGE und die ÖGS mit einer internationalen Fachtagung am 3. Und 4. Dezember 2010 unter dem Titel „SEXUELLE WELTEN – VIELFALT LEBEN!“ im Bildungszentrum der AK in Wien. Die Fachtagung, die unter dem Ehrenschutz von Bundespräsident Dr. Heinz Fischer steht, stellt sich der Modernisierung des Sexuellen sowie dem sozialen Wandel von Sexualität und Beziehungswelten. Ziel ist, die Vielfalt im Sinne eines Diversity-Konzeptes als Chance für die Gesamtgesellschaft zu verstehen und zu nutzen. Die Fachkonferenz soll Möglichkeit zum Diskurs und Austausch neuester humanwissenschaftlicher Kenntnisse und Entwicklungen bieten.

Als ReferentInnen konnten namhafte ExpertInnen wie u.a. Kurt Starke (Leipzig), Gerti Senger (Wien), Sophinette Becker (Frankfurt), Helmut Graupner (Wien), Josef Aigner (Innsbruck), Johannes Wahala (Wien), Ursula Kubes-Hofmanm (Wien), Franz X. Eder (Wien), Sabine Strasser (Wien/Ankara), Rüdiger Lautmann (Berlin), Elisabeth Vlasich (Wien) oder Martin Dannecker (Berlin) gewonnen werden. Zahlreiche Workshops runden das Vortragsprogramm ab.

Fachtagung „SEXUELLE WELTEN – VIELFALT LEBEN!“
3. – 4. Dezember 2010, Adolf-Czettel-Bildungszentrum der AK Wien
Theresianumgasse 16–18, 1040 Wien
Link: Fachtagung Sexuelle Welten – Vielfalt leben

Anzeige

Noch kein Kommentar

Add yours

*