Experiment in China – „I‘m gay, would you hug me“

Homosexualität ist in China wegen seiner Kultur und Tradition immer noch ein heikles Thema.

Die chinesische lesbische Dating-App Rela machte Ende März 2017 ein soziales Experiment in Shanghai. Dabei stand eine Frau mit Augenbinde auf der Straße und trug einen Pullover mit der Aufschrift „Ich bin homosexuell, würdest du mich umarmen„.

Die Betreiber wollten damit herausfinden, ob und wie viele Leute einer offen bekennenden lesbischen Frau in China ihre Unterstützung in Form einer Umarmung zeigen würden.

Wir glauben, dass alle Liebe gleich ist und jede Liebesgeschichte schön ist. Egal, wen du liebst, wo du liebst, warum du liebst, wann du liebst oder wie du liebst. Es ist nur wichtig, dass du liebst.

Seht hier das Video, wie es gelaufen ist:

Quelle: Youtube, Kanal: Rela app

Leider ging die App kurz darauf offline. In einer offiziellen Stellungnahme von Rela wurde der Grund dafür mit „wichtigen Anpassung im Service“ erklärt. Viele Benutzer sind aber davon überzeugt, dass der Dienst von der Regierung abgeschaltet worden ist, weil er „Kontroverse verursacht habe“.

Die Seite hatte seit 2012 rund 200.000 Fans.

 

Anzeige

Noch kein Kommentar

Add yours

*