Es wird bunt! CSD in Innsbruck am 8. Juni

Eine Parade durch die Stadt, das Parkfest mit Musik, die Party zum Abschluss – das sind die unverkennbaren Markenzeichen des CSD (Christopher Street Day), der am Samstag, den 8. Juni wieder in Innsbruck gefeiert wird.

Seid lustig, stolz, habt Spaß“ lautet das Motto für diese bunte Spektakel und alle, die Toleranz, Vielfalt und Lebensfreude mitfeiern wollen, sind eingeladen.

Ab 14 Uhr startet die regenbogenfarbene Parade vom Innsbrucker Veranstaltungszentrum Hafen, wird ab dem Marktplatz von der trommelkräftigen Gruppe Mais Uma begleitet und endet im Rapoldipark, wo ein Fest mit Life-Bands, Informationsständen, Spielmöglichkeiten für Kinder, politischen Ansprachen und Gastronomie stattfindet. Zum Ausklang gibt’s im VAZ Hafen die bewährte  „Aftershowparty“ ab 21 Uhr, den Ehrenschutz haben Bürgermeisterin Oppitz-Plörer, Bundesministerin Heinisch-Hosek und Nationalratspräsidentin Prammer übernommen.

Zusätzlich findet ein Rahmenprogramm statt mit der Eröffnungsparty der neuen Hosi-Räumlichkeiten am 6.6., einer Party mit Dresscode Weiß im AFLZ am 7.6. und einem Happy Sunday Evening am 9.6. im Hosi Tirol Zentrum.

Innsbruck gesellt sich mit diesen Feierlichkeiten zu Städten wie Wien, Amsterdam, New York und Köln, wo wie in anderen hunderten Städten dieser besondere Tag von Homosexuellen, Trans- und Bisexuellen und Freundinnen und Freunden gefeiert wird. Seinen Ursprung findet der CSD im Juni 1969 in der Christopher Street in New York, als sich das 1. Mal Homosexuelle gegen die gewalttätigen Razzien der Polizei wehrten und damit den Grundstein für die Schwulenbewegung legten, die sich schnell auf Europa ausbreitete.

In Innsbruck wird der CSD vom gleichnamigen Verein, dem Hosi Tirol, AFLZ Innsbruck, Grüne Andersrum Tirol und Gay-Alive.at angehören, organisiert.

Infos und Programm: CSD Innsbruck

Anzeige

Noch kein Kommentar

Add yours

*