#EheFürAlle: BürgerInneninitiative kann weiter unterschrieben werden

Die „Parlamentarische BürgerInneninitiative“ unter dem Namen „Ehe gleich“ für die Ehe für alle geht in die Verlängerung. So können nun bis Ende Juli schriftlich Unterschriften gesammelt werden. Danach geht es online weiter.

Ursprünglich hätten nur bis Anfang Juli Unterschriften gesammelt werden können, als die Initiative gestartet ist (thinkoutsideyourbox.net berichtete), doch nach einer Abstimmung im Parlament geht die BürgerInneninitiative zur Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare in die Verlängerung.

„Ehe gleich“ kann nun bis 31.07.2015 unterschrieben werden

Das Ergebnis der Abstimmung mit dem Parlament hat ein erfreuliches Resultat gebracht – eine Verlängerung des Zeitraums zur Unterstützung der „Parlamentarischen BürgerInneninitiative Ehe gleich“.

Somit haben nun alle, die wollen, dass Österreich endlich im 21. Jahrhundert ankommt und das Eheverbot für gleichgeschlechtliche Paare in der Geschichte verabschiedet wird, bis 31.07.2015 Zeit, zu unterschreiben.

Auch wenn die Initiatoren der BürgerInneninitiative, das „Rechtskomitee Lambda“ und der Verein „Vielfalt“ keine Zahlen zu der anzahl der Unterstützungsunterschriften nennen können, so wurden die notwendigen 500 Unterschriften, damit die Petition im August schließlich online auf der Homepage des Parlaments unterschrieben werden kann, innerhalb eines Tages erreicht.

Großes LGBTIQ-Bündnis unterstützt #EheGleich

In den vergangenen Wochen hat sich eine Dynamik in der LGBTIQ-Community entwickelt, die es schon lange nicht mehr gab. Beflügelt vom historischen Volksentscheid in Irland zur Öffnung der Ehe (thinkoutsideyourbox.net berichtete) und dem Urteils des US Höchstgerichts, das in allen 50 Bundesstaaten der USA die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare öffnet (thinkoutsideyourbox.net berichtete), wird auch hierzulande die Forderung nach gleichen Rechten immer lauter.

Mittlerweile ist ein Bündnis von über 30 unabhängigen NGOs und Vereinen entstanden, die gemeinsam an dem einen großen Ziel arbeiten: gleiche (Ehe)Rechte für alle, unabhängig der sexuellen Orientierung/geschlechtlichen Identität, weil das die Gesellschaft gerechter für alle macht.

Zwei unterschiedliche Rechtsinstitute, wie derzeit für homo- und heterosexuelle Paare in Österreich vorgesehen, werden nie eine vollständige Gleichstellung bedeuten, da sie die Gesellschaft teilen.

Es ist Zeit, dass auch in Österreich endlich der 1. Artikel der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte seine vollumfassende Gültigkeit bekommt, die besagt: „Alle Menschen sind frei und gleich an Rechten und Würde geboren. (…)„.

Es gibt sachlich kein Argument, das dieses diskriminierende Eheverbot für Lesben und Schwule rechtfertigt. Jede Liebe ist gleich viel Wert und verdient den gleichen Schutz. So wie auch Kinder in Regenbogenfamilien den gleichen Schutz verdienen und erhalten müssen. Daher muss die Ehe für alle geöffnet werden.

Jede einzelne Unterschrift zählt

  • Du willst nicht heiraten? Egal, es geht ums dürfen, wenn mensch wollen würde.
  • Du willst, dass Österreich z.B. den USA, Neuseeland, einigen südamerikanischen und zahlreichen west- und nordeuropäischen Staaten folgt und die Ehe für alle öffnet?
  • Du willst, dass die Diskriminierung von Liebe endlich ein Ende hat?
  • Du willst in einer Gesellschaft leben, wo alle die gleichen Rechte haben?
  • Du willst eine Gesellschaft, wo jede Liebe gleich viel wert ist?
  • Du willst die BürgerInneninitiative unterstützen, bevor sie nur mehr online auf der Homepage des Parlaments (vermutlich ab August)unterstützt werden kann?

Dann werde tätig, denn die Unterstützung der #EheFürAlle ist ganz einfach:

  1. Lade dir die Unterstützungserklärung „Ehe gleich“ (PDF) auf deinen PC
  2. Drucke diese aus.
  3. Fülle die Unterstützungserklärung „Ehe gleich“ aus und unterschreibe sie (*)
  4. Frage deine FreundInnen, Familienmitglieder, ArbeitskollegInnen, Bekannte,… und lass sie unterschreiben.
  5. Sende anschließend die Liste an „Rechtskomitee LAMBDA, Linke Wienzeile  102, 1060 Wien“

(*Unterschreiben kann jedeR, der/die in Österreich bei Nationalratswahlen wahlberechtigt ist.)

Du meinst, was kann (m)eine einzelne Unterschrift ausmachen? Viel. Denn auch wenn nur JedeR eine Unterschrift sammeln sollte, macht die Anzahl aller ein großes Ganzes aus. Für jede einzelne Unterschrift gilt das gleiche wie in der Liebe: Sie ist gleich viel wert.

Es ist Zeit. #Ehefüralle

Ab voraussichtlich Anfang August kann die „Parlamentarische BürgerInneninitiative Ehe gleich“ dann auf der Homepage des Parlaments online unterzeichnet werden.

Link: Parlamentarische BürgerInneninitiative „Ehe gleich“

(Bild: thinkoutsideyourbox.net)
Anzeige
2 Comments
  1. […] Alle Infos zur BürgerInneninitiative gibt es hier auf thinkoutsideyourbox.net. […]

Leave A Reply

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.