Dokumentarfilm ‚Homophobie‘ – Folgen und Auswirkungen

‚Homophobie‘ ist ein Dokumentarfilm von Till Wiedemann aus dem Jahre 2013, welcher die Folgen und Auswirkungen von Homophobie in Deutschland thematisiert. Der Film entstand im Sommer 2012 in Hamburg und wurde im Februar 2013 fertiggestellt. Die Dokumentation soll in erster Linie der Aufklärung dienen, aber auch jungen Homosexuellen helfen, welche sich gerade im Coming Out befinden.

Dokumentarfilm „Homophobie“

Filminformation:

 (Bild/Film: Global Movies Entertainment)
Anzeige

Leave A Reply

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.