Regenbogenparade 2011

Samstag, 18. Juni 2011, fand in Wien die 16. Auflage der Regenbogenparade, der Wiener Version des Christopher-Street-Day, statt und bildete damit den Höhepunkt der mit zahlreichen Veranstaltungen gespickten „Vienna Pride„. Trotz bescheidenem Wetter zogen auch heuer wieder zehntausende Lesben, Schwule, Bi-, Trans- & Heterosexuelle samt deren UnterstützerInnen und FreundInnen über den Ring, um für mehr Toleranz und gegen Homophobie, vor allem aber für Akzeptanz und die gleichen Rechte zu demonstrieren. Die neue Route, anstatt dem Start beim Stadtpark und entgegen der Fahrtrichtung, zog die Parade heuer in Fahrtrichtung von der Börse zum Rathausplatz, erwies sich als positive Neuerung.

Hier nun einige Fotos der Regenbogenparade 2011:

(alle Fotos: © thinkoutsideyourbox.net – CC-BY-NC-ND-3.0)

.