Eingetragene Partnerschaft: Das sind die 36 Traumhochzeit-Locations in Wien

Bild 19Morgen werden die ersten homosexuellen Partner_innenschaften offiziel rechtlich verpartnert. In Wien wird dies beispielsweise ein homosexuelles Paar sein, das seit 50 Jahren durch dick und dünn gehen. Gesetzlich ist die Eingetragene Partnerschaft ein reiner Formalakt und bekanntlich hat die ÖVP das Standesamt erfolgreich verhindert. Immerhin bietet das Gesetz gewisse Spielräume, den immer mehr Städte nutzen möchten. In Graz weigert sich die ÖVP trotz Grüner Regierungsbeteiligung noch, doch auch im konservativ regierten Innsbruck könnten entsprechende Möglichkeiten geschaffen werden. Einer der Vorreiterinnen ist hier Stadt Wien, welche neben der Eintragung der Partnerschaft bei der Bezirksverwaltungsbehörde, auch andere Möglichkeiten anbieten wird:

Am 1. Jänner 2010 ist das Bundesgesetz zur “Eingetragenen Partnerschaft” offiziell in Kraft getreten. Morgen Montag, den 4. Jänner 2010, ist es erstmals möglich, die Partner_innenschaft rechtlich eintragen zu lassen. Zwar herrscht – wie zahlreiche Medien berichten – in vielen ländlichen Bezirksverwaltungsbehörden noch Rätselraten, wie der Ablauf bei der Eintragung der Eingetragenen Partnerschaft ablaufen soll, doch in Wien wird morgen die erste “Homo-Ehe” geschlossen.

Nach 50 Jahren heißt es endlich “Ja, ich will”

Auch wenn die beiden Männer nicht mit diesen Worten offiziel heiraten dürfen, so wird es wohl ein sehr emotionaler Moment sein. Den massiven Diskriminierungsfällen im Gesetz zu Trotz, ist es erfreulich, dass Jahre nach anderen europäischen Staaten, endlich auch in Österreich ein Stückchen Gegenwart einkehrt und Menschen, für ihre Liebe einstehen dürfen.

Das mit absoluter SPÖ-Mehrheit regierte Wien möchte dabei den gesetzlichen Spielraum größtmöglich ausschöpfen. Und so werden insgesamt mehrere Möglichkeiten zur Begründung der “Eingetragenen Partnerschaft” geboten werden.

3 Möglichkeiten der “Verpartnerung” in Wien

Vorbidlich hat zuständige MA 35 eine ausführliche Informationsplattform online gestellt, wo Verpartnerungswillige sämtliche Informationen erhalten können. Hier auf “think outside your box” ein Überblick. Insgesamt stehen 3 Möglichkeiten zur Verpartnerung zur Verfügung:

  • Begründung der Eingetragenen Partnerschaft bei der Bezirksverwaltungsbehörde mit sofortiger Übergabe der Dokumente
  • Begründung der Eingetragenen Partnerschaft in einem festlichen Saal des Amtshauses und anschließende Übergabe der Dokumente
  • Begründung der Eingetragenen Partnerschaft bei der Bezirksverwaltungsbehörde und anschließende feierliche Übergabe der Dokumente an einem externen Ort in Wien

Im Rahmen einer feierlichen Übergabe der Dokumente bietet die Gemeinde Wien insgesamt 36 Locations an, an denen eine Zeremonie abgehalten werden kann. Im Wesentlichen sind dies – mit einzelnen Ausnahmen – die gleichen Örtlichkeiten, die auch für die heterosexuelle Eheschließung angeboten werden.

36 Traumhochzeits-Locations zur Auswahl

Insgesamt kann an 36 externen Locations in Wien die Eingetragene Partnerschaft feierlich besiegelt und die Dokumente übergeben. Das sind die zur Auswahl stehenden Locations:

Traumhochzeits-Location in Wien Adresse
Albertina Albertinaplatz 1, 1010 Wien
Blumengärten Hirschstetten Quadenstraße 15, 1220 Wien
Burgtheater (Restaurant Vestibül) Dr.-Karl-Lueger-Ring 2, 1010 Wien
Das Sacher Philharmonikerstraße 4, 1010 Wien
Donauturm Donauturmstraße 4, 1220 Wien
Ernst Fuchs Museum Hüttelbergstraße 26, 1140 Wien
Gartenbauzentrum Kagran Donizettiweg 29, 1220 Wien
Kahlenberg Am Kahlenberg 2-3, 1190 Wien
Kaiserpavillion Tiergarten Schönbrunn Maxingstraße 13b, 1130 Wien
KunstHaus Wien Untere Weißbergerstraße 13, 1030 Wien
Kursalon Wien Johannesgasse 33, 1010 Wien
Mozarthaus Vienna Domgasse 5, 1010 Wien
MuseumsQuartier Wien Museumsplatz 1, 1070 Wien
Oldtimer-Straßenbahn Otto-Wagner-Pavillion beim Karlsplatz, 1010 Wien
Otto-Wagner-Hofpavillion Hietzing Schönbrunner Schloßstraße, 1130 Wien
Palais Auersperg Auerspergstraße 1, 1080 Wien
Palais Coburg Coburgbastei 4, 1010 Wien
Palais Daun-Kinsky Freyung 4, 1010 Wien
Palais Lobkowitz Lobkowitzplatz 1, 1010 Wien
Palais Niederösterreich Herrengasse 12, 1010 Wien
Palais Pallavicini Josefsplatz 5, 1010 Wien
Palais Schönburg Rainergasse 11, 1040 Wien
Parkschlössl Wien Landstraßer Hauptstraße 138, 1030 Wien
Piaristenkeller Piaristengasse 45, 1080 Wien
Schiffe der DDSG-Blue Danube Anlegeplätze: Stationen Schwedenplatz und Handelskai
Schloss Hetzendorf Hetzendorfer Straße 79, 1120 Wien
Schloss Laudon Mauerbachstraße 43-45, 1140 Wien
Schloss Neugebäude Otmar-Brix-Gasse 1, 1110 Wien
Schloss Schönbrunn Schönbrunner Schloßstraße 47, 1130 Wien
Schloss Wilhelminenberg Savoyenstraße 2, 1160 Wien
Schmetterlingshaus im Burggarten Burggarten, 1010 Wien
Twin City Liner Anlegestelle Schwedenplatz bei Marienbrücke, 1010 Wien
Waldschule Ottakring Johann-Staud-Straße 80, 1160 Wien
Weingut Wien Cobenzl Am Cobenzl 96, 1190 Wien
Wiener Riesenrad Prater 90, 1020 Wien

(Stand 3.1.2010 lt. wien.gv.at) .


Übrigens, zwei kleine Detail am Rande:
Heterosexuellen Brautpaaren stehen in Wien insgesamt 40 Traumhochzeits-Locations zur Verfügung und die Homepage der WienTourismus bietet aktuell (3.1.10, 16 Uhr) noch keinerlei Informationen für homosexuelle Tourist_inen rund um die Eingetragene Partnerschaft und den vorhin genannten Traumhochzeits-Locations.

.

thinkoutsideyourbox.net wünscht allen “verpartnerten” Ehe-Leuten alles Gute!

..

(Bildquelle: Flickr – CarbonNYCCreative Commons L.)

Folge thinkoutsideyourbox.net auf Facebook, Twitter, Tumblr, Google+ und bleibe immer up2date.

Beitrag weiterempfehlen:

8 comments

Add yours

Post a new comment


*