Viraler Hit: LGBTI-Musicvideo fordert Ehe für alle

In Australien befürwortet eine große Mehrheit die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare, doch von der regierenden Politik wird dies verhindert. Der australische Sänger „Greg Gould“ hat diese überfällige Gleichstellung aufgegriffen und ein tolles Video zum Song „Don’t let go“ veröffentlicht.

Diverse Umfragen zeigen, dass rund zwei Drittel der australischen BürgerInnen die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare befürworten. Dennoch verhindert der regierende Premierminister von der konservativen „Liberty Party of Australia“, Malcom Turnbull diesen überfälligen Gleichstellungsschritt.

Stattdessen will Turnbull nun in einem (teuren) Referendum über fundamentale Grund- und Menschenrechte abstimmen lassen und sollte sich dabei eine Mehrheit für die Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare aussprechen, dann würde er im Parlament eine offene Abstimmung über einen entsprechenden Gesetzesentwurf zulassen. Damit würden die Abgeordneten seiner Parte frei abstimmen können, was er bislang versucht zu verhindert. Der Ausgang der Abstimmung im Parlament bliebe aber dennoch offen.

Australischer Sänger fordert Ehe-Öffnung in viralem Hit

Während die regierende Politik nicht und nicht für gleiche Eherechte für alle sorgen will, unterstützen viele Prominente und KünstlerInnen die Öffnung der Ehe, so auch der australische Superstar Kylie Mingoue.

Der Sänger Greg Gould hat nun einen viralen Hit mit seinem Video zum gecoverten Song „Don’t let go“ gelandet. Es ist ein starkes Singal der Diversität, thematisiert die Diskriminierung und Alltags-Homophobie, mit der LGBTI täglich konfrontiert sind.

Das Video ist eine laute Forderung, endlich für gleiche Rechte für gleiche Liebe und besseren Schutz vor Hassverbrechen aufgrund der sexuellen Orientierung/geschlechtlichen Identität zu sorgen.

Im Song legt er besondere Kraft in die Zeile:

„Ich werde nicht zufrieden sein, bis wir uns diese Versprechen geben können, zusammen können wir es schaffen.“

Greg Goulds EP ist die erste, die er labelunabhängig veröffentlicht hat und nun zum Download bereit steht. Gould wurde als Zweitplatzierter bei der TV-Casting Show „Australia’s Got Talent“ bekannt.

Ehe für alle, denn Liebe ist Liebe!

Noch kein Kommentar

Add yours

*