Oberstes Berufungsgericht erlaubt lesbischem Paar die Eheschließung

Brasilien. In Lateinamerika ist die Ehe aktuell grundsätzlich nur in Argentinien und in Mexiko-Stadt für Lesben und Schwule geöffnet. Doch dies könnte sich nun endgültig ändern. In Brasilien hat das Oberste Berufungsgericht erneut zwei lesbischen Frauen die Eheschließung ermöglicht. Schon in den vergangenen Monaten wurden mehrere „Eingetragene Partnerschaften“ von Gerichten zu Ehen „umgewandelt“.

Die beiden Frauen, die ihre „civil union“ in eine Ehe umwandeln wollten, mussten dafür mehrere Gerichte bemühen. Mit der Entscheidung des Obersten Berufungsgerichts vom Dienstag, ist ihr Gerichtsmarathon zu Ende. Das Gericht kippte zwei Urteile von niedrigeren Gerichten, die die Umwandlung in eine Ehe ablehnten. Mit der nun gefällten Entscheidung setzt das Oberste Berufungsgericht ein deutliches Zeichen für die Anerkennung gleichgeschlechtlicher Lebensgemeinschaften.

Im Mai hatte der Oberste Gerichtshof homosexuelle Lebensgemeinschaften anerkannt, jedoch die Ehe für Lesben und Schwule abgelehnt. Seitdem haben mehrere gleichgeschlechtliche Paare die Umwandlung ihrer Partnerschaft in eine Ehe beantragt. Bei diesen Anträgen gab es keine eindeutigen Rechtssprechungen. Manche Gerichteten genehmigten die Umwandlung in eine Ehe, andere Gericht widerrum verneinten dies. Bereits im April des Vorjahres erkämpfte ein lesbisches Paar vor Gericht das Adoptionsrecht (thinkoutsideyourbox.net berichtete)

Im Juni 2011 schließlich erlaubte ein brasilianischer Richter einem schwulen Paar die Umwandlung der „civil union“ in eine Ehe. Das Gericht bezeichnete diese Entscheidung als die erste gleichgeschlechtliche Ehe in Brasilien. Mit den nun gefällten Urteil, das auch zwei Frauen die Ehe ermöglichte, ist Brasilien ebenfalls einen Schritt weiter zur echten Gleichstellung gegangen.

Dieses nun gefällte Urteil fällt in eine Zeit, wo Lesben, Schwule und Transgender mit einem Anstieg von Homophobie und Transphobie und sogenannten „hate crimes“ zu kämpfen haben. Aus diesem Grund stand auch die Gay Pride in Rio de Janeiro im Zeichen des Kampfes für mehr Akzeptanz und Toleranz (thinkoutsideyourbox.net berichtete)

(Bild: Flickr – David Goehring – CC-BY-2.0)

1 Kommentar

Add yours

Hinterlasse einen Kommentar

*