6. Juli „Tag des Kusses“: #IchKüsseWenIchWill – nicht nur heute

Am 6. Juli 2015 ist der „Internationale Tag des Kusses“. Der Kuss ist ein Ausdruck von Liebe und dennoch: Küssen sich gleichgeschlechtliche Paare in der Öffentlichkeit, so ist das für viele noch immer eine „Provokation“.

Mensch sollte meinen, es ist das selbstverständlichste der Welt, auch in der Öffentlichkeit die Liebe zu seinem/r Parter/in zu zeigen und sich nicht zu verstecken bzw. zu müssen.

Doch der Austausch von Küssen ist für gleichgeschlechtliche Paare leider immer noch teilweise mit „pikierten“ Blicken oder gar verbalen Anfeindungen bis hin zu tätlichen Übergriffen verbunden – selbst in vermeintlich weltoffenen Großstädten.

Auch so mancher Promi, wie der österreichische Sänger Andreas Gabalier fühlt sich von Homosexuellen gar schon „belästigt“, wenn gleichgeschlechtliche Paare ihre Liebe so selbstverständlich in der Öffentlichkeit zeigen, wie es auch heterosexuelle Paare tun und wünscht sich, dass LGBTIQs doch bitte wieder im Schrank verschwinden sollten.

#IchKüsseWenIchWill – nicht nur am 6. Juli

Andreas Gabalier steht sinnbildlich für ein Klima der vermeintlichen Toleranz gegenüber LGBTIQs, aber der Weg dorthin ist noch weit. Neben einer politischen Gleichstellung, wie der Ehe für alle, ist die gesellschaftliche Akzeptanz das Ziel.

Daher ist Weltkusstag für LGBTIQs nicht nur am 6. Juli, sondern ist das öffentliche Küssen tagtäglich ein gesellschaftspolitisches Statement gegen Homophobie, so wie auch jedes Coming-Out ein persönliches und auch politisches Statement ist.

Es muss so selbstverständlich sein, dass auch LGBTIQs ohne Angst vor verbalen Anfeindungen oder belästigenden Blicken in der Öffentlichkeit Händchen halten und sich Küssen können, so wie dies heterosexuelle Paare tun.

Angelehnt an die Aktion mit dem Hastag #IchKüsseWenIchWill, gilt das erst recht am Weltkusstag.

(Bild: thinkoutsideyourbox.net)
Anzeige

Leave A Reply

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.